Aktivitäten 2017

Lutherwoche

In der Woche vom 20. bis zum 24. März 2017 fand anlässlich des 500. Jubiläums der Reformation die Lutherwoche in Kooperation mit der „Theodor-Heuss-Schule“, der anderen evangelischen Grundschule in Essen statt. Die Lehrerinnen organisierten diverse Workshops mit Themen aus der Zeit von Martin Luther, z.B. zum Buchdruck, zur Musik, zur Malerei, etc.

Zum Abschluss der Lutherwoche organisierten Förderverein und Schule zusammen eine Abschlussfeier. Die Einnahmen kamen dem Förderverein zu gute.

Benefizkonzert

Das fünfte Benefizkonzert mit Kuchenverkauf fand am 7. Juli 2017 in der Reformationskirche statt. Das Benefizkonzert findet alle 2 Jahre im Wechsel mit dem Schulfest statt. Bei dem Benefizkonzert spielten die Kinder aus dem JEKI (Jedem Kind ein Instrument)-Programm und die Kinder, die Instrumentalunterricht haben, in einem fast dreistündigen Programm zusammen. Die Eintritts- und Spendengelder der Veranstaltung gingen ebenso wie die Überschüsse aus dem Kuchenverkauf an den Förderverein. Mit den Geldern sollen in Zukunft neue Musikinstrumente für den Musikunterricht angeschafft werden.

Fußballfest

Am 10. Juli 2017 wurde auf dem Sportplatz der VfL Sportfreunde 07 Essen ein Fußballfest für alle Kinder der Käthe-Kollwitz-Schule veranstaltet. Der Förderverein organisierte die Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Schule, dem Verein Sportfreunde 07 und dem Fußballverband Niederrhein. Der Förderverein stiftete für die Kinder einen gesunden Imbiss aus Obst und Gemüse, der von einem Caterer zum Sportplatz gebracht wurde und kaufte für die Kinder Getränke, die keine Getränke dabei hatten. Für jede Klassenstufe wurden im Wechsel verschiedene Spiele und Übungen angeboten. Die Organisation der einzelnen Fußballstationen erfolgte in Zusammenarbeit vom Verein Sportfreunde 07 und dem Fußballverband Niederrhein, der auch die Ausstattung bereitstellte.

Toilettenanlagen

Die Toilettenanlagen der Schule waren in den letzten Jahren insgesamt in einem beklagenswerten Zustand und wurden von den Kindern häufig nur widerwillig benutzt. Die vom Förderverein forcierten Sanierungsmaßnahmen der Stadt Essen zusammen mit der monatlichen Grundreinigung und der seit Mitte 2016 erfolgenden zweiten täglichen Reinigung haben die Situation so stark verbessert, dass der Förderverein nicht mehr an einer Komplettsanierung der über 40 Jahre alten Toilettenanlage arbeitet. Der Status-Quo ist zwar nicht gut, aber die Situation ist als weitestgehend tragbar und stabil einzustufen. Eine Sanierung der Anlagen wird hoffentlich in Zukunft von der Stadt Essen geleistet werden.

Spendenlauf

Um die Mittel für die geplanten Neueinrichtung der Bibliothek zu finanzieren, wurde in 2017 ein Spendenlauf in Zusammenarbeit mit der Käthe-Kollwitz-Schule im Christinenpark durchgeführt. Die Einnahmen wurden für die Anschaffung neuer Möbel und neuer Bücher für die Bibliothek der Käthe-Kollwitz-Schule verwendet.

Weitere Aktionen

Anfang des Jahres wurde erneut den Eltern die Möglichkeit gegeben, T-Shirts und Sweat-Shirts mit dem Logo der Schule zu erwerben. Pro T-Shirt ging ein Spendenbetrag von 1 bzw. 2 Euro an den Förderverein. Wie im letzten Jahr wurden neben den aktuellen Schülern auch die zukünftigen Schüler angeschrieben. Im Jahr 2017 wurde die Kollektion in Absprache mit der Schulleitung und dem Hersteller Fugamo erneut um einige interessante neue Modelle erweitert.

Ende des Schuljahres wurde bekannt, dass die Stadt Essen erwägt, das ehemalige Hausmeisterhäuschen am Eingang des Schulhofs der Käthe-Kollwitz-Schule von einem Investor als Restaurationsbetrieb (Bude3000) nutzen zu lassen. Der Förderverein stellte sich gegen das Vorhaben, da absehbar ist, dass die Anzahl der Kinder an der Käthe-Kollwitz-Schule weiter steigen wird und schon jetzt insbesondere im OGS ein erheblicher Platzmangel besteht. Hier sollte keine Schulfläche grundlos preisgegeben werden. Hier unterstützte der Förderverein Unterschriftenaktionen der Eltern und lies sich rechtlich zu den möglichen Optionen beraten.

Zum ersten Schultag wurde wie in den Vorjahren auch zusammen mit den Eltern der letztjährigen Erstklässler ein Kaffee- und Kuchenverkauf vom Förderverein organisiert. Die Einnahmen gingen an den Förderverein.

Wie jedes Jahr erhielten die Kinder der ersten Klassen auf den Elternabenden im September 2017 eine Spielzeugkiste.